Im Shift/CX Live-Talk am 12.11.: Felix van de Sand (COBE) zur Verknüpfung von Marke und Experience

Als letzten Gast vor der Shift/CX Customer Journey Konferenz dürfen wir am 12.11. um 16:00 Uhr Felix van de Sand, Co-Gründer und Managing Partner der UX/UI Design & Development Agentur COBE aus München, begrüssen. Bei COBE ist Felix auch als Director Design Strategy federführend für die konsistente Ausrichtung der User Experience digitaler Produkte auf die der Marke zugrunde liegenden Werte verantwortlich. Der Diplomdesigner entwickelte in diesem Zuge die hauseigene User-Experience-Identity-(UXi-) Methode, die Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften und der Verhaltensökonomie auf das Gebiet des User Experience Designs anwendet.

Im Shift/CX Talk unterhalten wir uns mit Felix zu der Frage – warum gute Erlebnisse auch immer im Kern der Markenidentität stehen? Für Felix braucht es eine Koppelung von Emotionen und Design bzw. Markenversprechen und Erlebnis. Darüber spricht er auch in seinem Impulsvortrag auf der Shift/CX Customer Journey Konferenz und vorab im Talk. Zu diesem Thema erschien 2017 auch sein Fachbuch „User Experience Identity – Mit Neuropsychologie digitale Produkte zu Markenbotschaftern machen“ im Gabler Verlag.

Neben seiner Tätigkeit bei COBE ist Felix van de Sand auch Co-Founder der Bundesliga-Manager-App Kickbase, die heute mit mehr als einer Million Downloads und 200.000 aktiven Nutzern eines der größten Fußball-Manager-Spiele Deutschlands und exklusiver Partner von Sky Deutschland ist.

Folgende Fragen wollen wir mit Felix diskutieren

  1. Was passt nicht an der Customer Experience Orientierung & Umsetzung in den Unternehmen?
  2. Was heisst es – „die Markenidentität in den Erlebnisansatz“ einzubauen? Ist das nicht nur eine Design-Frage?
  3. Was ist „hedonistische Qualität“? Wie bestimmt sich diese?
  4. Markenwerte & Markenidentität ist ja immer etwas, was das Unternehmen als Wunschbild versucht zu kreieren; Customer Experience ist immer das Ergebnis, was der Kunden subjektiv erlebt & erfährt – in Bezug auf seine individuellen Erwartungen und Intentionen. Kann man das überhaupt zusammenbringen?

Seid live dabei – auf unserer Website, direkt bei Youtube, auf Facebook oder hier – Fragen dürft ihr auch gerne via Slido reinrufen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.